Erster Schweizer Vorlesetag am 23. Mai 2018

schweizer_vorlese_tag_positiv_bildzeichen.png

Möglichst viele Personen oder Institutionen sollen dazu motiviert werden, am Mittwoch, 23. Mai 2018 im privaten oder öffentlichen Rahmen eine Vorleseaktivität zu organisieren. Wer einen Anlass auf die Beine stellt, kann diesen auf der Website des Vorlesetages eintragen.

Der Vorlesetag ist eine Initiative des Schweizerischen Instituts für Kinder- und Jugendmedien (SIKJM).

Vorlesen ist die einfachste und wirksamste Form der Leseförderung. Regelmässiges Vorlesen schafft nicht nur Nähe, sondern unterstützt Kinder auch in ihrer Entwicklung. Kinder, denen täglich vorgelesen wird, haben einen grösseren Wortschatz und sie lernen leichter lesen und schreiben.

Am Vorlesetag werden in der ganzen Schweiz private, schulische und öffentliche Vorleseaktivitäten stattfinden, die zeigen, wie wichtig und schön Vorlesen ist. Alle, die Freude am Vorlesen haben, sind eingeladen, Kindern und Jugendlichen vorzulesen und mit einer eigenen Vorleseaktion Lesefreude zu wecken. Solche Aktionen können überall stattfinden: Öffentlichkeitswirksame Veranstaltungen in Museen, Bibliotheken, Einkaufszentren oder Schwimmbädern sind ebenso gefragt wie Vorleseaktionen in Kindergärten, Schulen, Spielgruppen oder zu Hause in der Familie.

Auf der Website finden Interessierte unter anderem Tipps zum Vorlesen und Bücher, die sich besonders gut zum Vorlesen eigenen.

Edith Lüscher

Neuen Kommentar schreiben

You must have Javascript enabled to use this form.