Reservierte Impftermine fürs Schulpersonal

Ab Montag, 10. Mai, stehen vorreservierte Impftermine für das gesamte Schulpersonal zur Verfügung. Ermöglicht wird dieser Zugang im Zusammenhang mit dem Aufbau eines kantonalen Impfzentrums auf dem Bernexpo-Gelände. Die Impfaktion dauert bis Freitag, 21. Mai. Das freiwillige Angebot richtet sich an das Lehrpersonal wie auch an alle weiteren an der Schule angestellten Personen wie Tagesschulpersonal, Sekretariatsmitarbeitende, Hausdienst oder Reinigungsdienst. Mit der Wahl des ersten Impftermins erhalten sie gleichzeitig einen Termin für die zweite Impfung. Die Schulleitungen leiten ein Schreiben der Bildungs- und Kulturdirektorin Christine Häsler an das Schulpersonal weiter, in dem der Anmeldeprozess beschrieben ist.

Sollten die Lehrpersonen keinen Termin ausserhalb Ihrer Unterrichtsverpflichtung finden, klären sie mit der Schulleitung ab, wie das Unterrichtsangebot sichergestellt werden kann. Ein Betreuungsangebot vor Ort muss in jedem Fall vorhanden sein.

*Es hat uns seitens ALBA bisher keine Neuigkeit zur Impfung für Freipraktizierende erreicht. Impfwillige Freipraktizierende fragen daher bitte direkt beim ALBA nach

Erstellt: 05.05.2021

*Ergänzt: 06.05.2021

Kategorie: 
Neuigkeiten