News

Revision des Volksschulgesetzes - REVOS 2020

Aktuell ist das zu ändernde Volksschulgesetz (VSG), welches die Rechtsgrundlage für die Umsetzung der Strategie Sonderschulung bilden soll, bis Dezember in der Vernehmlassung. Das neue, revidierte VSG wird voraussichtlich per 1.1.2022 in Kraft treten. 

Ausführliche Informationen dazu sind in der Medienmitteilung vom 2. September 2019, der Mediendokumentation und den Vernehmlassungsunterlagen zu finden: 

https://www.be.ch/portal/de/index/mediencenter/medienmitteilungen.meldungNeu.html/portal/de/meldungen/mm/2019/08/20190830_1416_ein_gemeinsames_dachfuerregel-undsonderschulbildung

 

Erscheinungsdatum: 02.10.2019

 

SchullogopädInnen in den Vorstand!

Dringend gesucht: Zwei Schullogopäden / Schullogopädinnen für den Vorstand

Ab sofort werden mindestens zwei Logopäden oder Logopädinnen für den Vorstand von Logopädie Bern gesucht, die das Ressort Schule leiten. Simone Mathys und Rahel Weyermann treten auf März bzw. Juli 2019 zurück. Sie geben bei Interesse oder Fragen gerne Auskunft.

Erscheinungsdatum: 25.05.2019

Newsletter REVOS 2020

Die erste Ausgabe des Newsletters zum Projekt REVOS 2020 ist Ende Mai erschienen und auf der Website der Erziehungsdirektion aufgeschaltet.

Erscheinungsdatum: 04.06.2019

Gesucht: Vorstandsmitglied aus klinischem Bereich

Gesucht: Eine Logopädin / ein Logopäde aus dem klinischen Bereich für den Vorstand.

Eine Vertretung dieses Fachbereiches im Vorstand von Logopädie Bern ist sehr wichtig, da immer wieder Anfragen zu diesem Fachbereich kommen und hier verschiedene Möglichkeiten zur Weiterentwicklung bestehen.

Erscheinungsdatum: 20.05.2019

Beitrag zum Jahresbericht

Logopädie mit Erwachsenen 

Uns ist beim Zusammenstellen der Beiträge zum Jahresbericht 2018 ein Fehler passiert: Der Beitrag Logopädie mit Erwachsenen ging durch einen technischen Fehler verloren und fehlt somit im diesjährigen Jahresbericht.
Wir entschuldigen uns für das Missgeschick.
Gerne möchten wir hier dem Beitrag zum wichtigen Thema der Logopädie mit Erwachsenen die Platform geben, um möglichst viele Leserinnen und Leser zu erreichen.

Beitrag Logopädie mit Erwachsenen

Erscheinungsdatum: 01.03.2019

Rückerstattung der Abklärungskosten

Die Kosten für logopädische Abklärungen ohne Therapiefolge werden neu vom ALBA vergütet. Untenstehendes Formular wird mit Unterschrift der Eltern und der abklärenden Logopädin / dem abklärenden Logopäden zusammen mit dem erstellten Abklärungsbericht direkt ans ALBA geschickt also ohne den Weg über eine Abklärungsstelle. Dies gilt rückwirkend ab 5. Juni 2018.

Formular Rückerstattung Abklärungskosten

Begleitschreiben ALBA

Praxisbegleitgruppe Autismus-Spektrum-Störung

In der Praxisbegleitgruppe findet ein geführter Austausch statt zwischen Logopädinnen und Logopäden, die an einer Regelschule tätig sind oder Freipraktizierende, welche einen Regelschüler / eine Regelschülerin mit ASS betreuen.

Ausschreibung

HNO-fachärztliche und audiologische Untersuchung bei GEF-Anträgen

Bitte beachte das neue Infoblatt der Abteilung für Phoniatrie des Inselspitals zu den Erstanträgen für Logopädie.

Infoblatt

FAQ rund um das ALBA / GEF

Als freipraktizierende Logopädin / freipraktizierender Logopäde im Tarif A abrechnen - alles klar?

Die FAQ rund um das ALBA / GEF (2018) helfen weiter.

FAQ rund um das ALBA / GEF (2018)

Einführung "Co-Teaching" als besondere Massnahme in der Volksschule

Das «Co-Teaching» wird ab August 2018 eingeführt – das hat der Regierungsrat Ende Mai entschieden.

Informationen zur BMV-Änderung «Co-Teaching» sind im Newsletter der Erziehungsdirektion des Kantons Bern sowie im aktuellen Newsletter von Logopädie Bern zu finden.

Seiten